Schwung der Grünen Hauptstadt nutzen: RUTE übergibt nachhaltige Innovations-Impulse an OB Kufen, BUM Hendricks und EU-Kommissar Vella

(Dr. Horst Pomp. Georg Nesselhauf, Dr. Martin Arnold beo OB Kufen – 2.v.r)

Im Januar eröffneten OB Kufen, EU- Umweltkommissar Vella, Bundesumweltministerin Hendricks und Landesumweltminister Remmel in einem beeindruckenden Event die Grüne Hauptstadt Europas 2017 in Essen – ein sehr wichtiger Impuls für die Entwicklung des Umweltbewusstseins in unserer Stadt und in unserem Land!

Die Ereignisse haben inzwischen gut Fahrt aufgenommen und werden von der Bevölkerung angenommen. Viele Menschen aus der Zivilgesellschaft arbeiten engagiert mit.

Zur Stärkung der Grünen Hauptstadt über 2017 hinaus hat der Runde UmweltTisch Essen (RUTE) dem Oberbürgermeister der Stadt Essen Herrn Thomas Kufen Innovations-Impulse – aufgeteilt nach längerfristigen Maßnahmen und kurzfristigen Intitiativen insbesondere in Sachen Stickoxide – überreicht und diese auch an Frau Hendricks und Herrn Vella zur Kenntnis gegeben.

Der RUTE hofft, dass dadurch die europäischen Impulse aus Brüssel umso nachhaltiger Wirkungen zeitigen werden nach dem Motto des RUTE: Für eine lebenswerte Stadt.

2017-0516 RUTE Innovations-Impulse GHE

2017-0516RUTE in Sachen NOx kurzfristigeMassnahmen

Interessant, wie die Essener Medien des Funke-Konzerns damit umgehen: Beide Printorgane berichten von der Übergabe, kommentieren aber ökonomisch geschickt diametral und meinen so, die gesamte städtische Klientel bedienen zu können – wahrscheinlichauch mit Erfolg…

Kommentar von Michale Mücke in der NRZ

Kommentar von Frank Stenglein in der WAZ

Veröffentlicht unter Aktuelles, Boden, Eine Welt/Fairer Handel, Energie Klima, Ernährung, Fahrrad, Flächenproblematik, Gesundheit, GreenCapitalEssen2017, Lärm, Luftreinhaltung, Mobilität, Naturschutz, Partizipation, Stadtentwicklung, Umweltbildung, Wasser | Kommentare deaktiviert für Schwung der Grünen Hauptstadt nutzen: RUTE übergibt nachhaltige Innovations-Impulse an OB Kufen, BUM Hendricks und EU-Kommissar Vella

Stadtradeln 2017 vom 20.5. bis 9.6.2017 – jetzt anmelden!

Auch oder gerade im Jahr der GrünenHauptstadtEssen2017 gibt es wieder das beliebte Stadtradeln! In drei Wochen: Vom 20. Mai bis zum 9. Juni treten Teams gegen Teams, Städte gegen Städte und alle zusammen für ein besseres Klima an!

Da heißt es jetzt zügig anmelden und dann fleißig radeln und die Kilometer eintragen! Ob man in einem Team radelt, selbst eins gründet oder sich anschließt, ist dabei egal.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fahrrad, Gesundheit, GreenCapitalEssen2017, Lärm, Mobilität | Kommentare deaktiviert für Stadtradeln 2017 vom 20.5. bis 9.6.2017 – jetzt anmelden!

Nächster RUTE-Treff: Donnerstag, 08. Juni 2017, 17:30 Uhr im VUZ

RUTE Logo gross aus neuem Banner

Donnerstag 8. Juni 2017, 17:30 Uhr

VUZ, Kopstadtplatz 43, 45127 Essen

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Energie Klima, Mobilität, Naturschutz, Partizipation, Protokolle und Tagesordnungen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentare deaktiviert für Nächster RUTE-Treff: Donnerstag, 08. Juni 2017, 17:30 Uhr im VUZ

Gefeiert wird auch: Krayer Naturschutzverein plant Fest im Volksgarten

Beim letzten Umweltfest im Volksgarten Kray Foto Schruck

Im Rahmen der Grünen Hauptstadt 2017 hat der Naturschutzverein des Krayer Volksgarten einige Projekte eingereicht. Dazu gehören auch die

Krayer Naturtage am  24. und 25. Juni 2017

– ein großes Fest für Jung und Alt im vom Verein seit Jahrzehnten mit hohem Aufwand betreuten Park im Essener Osten.

Die Krayer haben mit dem Feiern Erfahrung. Schon 2012 wurde von Andreas Dickmann, Andrea Auth und Mitstreitern ein Veranstaltungskonzept für den sensiblen Parkbereich umgesetzt. Dabei wollen die Veranstalter auch in diesem Jahr jeweils von 11 – 18 Uhr den Besuchern die Themen Natur und Umwelt näher bringen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Gefeiert wird auch: Krayer Naturschutzverein plant Fest im Volksgarten

Dächerbegrünung: Mehr davon!

Foto: A. Niemeyer-Lüllwitz – BUND KG Bielefeld

Das ist doch mal was in der Grünen Hauptstadt!

Wie der WDR auf seiner Internet-Seite berichtet, strebt die Stadt Essen an, in einem neuen Bebauungsplan, Dachbegrünung zur Pflicht zu machen – der WDR spricht von einer Vorreiterrolle für Deutschland.

Allerdings wurden dazu auch schon mal in Hamburg  Bremen und Baden-Württemberg Anläufe unternommen. In Ebersbach etwa wurde die Regelung nach dem üblichen Jammern des gebeutelten Mittelstandes bzw. potenzieller Investoren wieder einkassiert und man kehrte zur häßlichen und Flächen versiegelnden Gewerbehalle aus dem Regal zurück. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Energie Klima, Gesundheit, GreenCapitalEssen2017, Luftreinhaltung, Naturschutz, Stadtentwicklung | Kommentare deaktiviert für Dächerbegrünung: Mehr davon!

Am 14.Mai ist Landtagswahl in NRW – Kernforderungen und Wahlprüfsteine von Landesverbänden auch für Essen von Bedeutung

Das Wichtigste vorab: Wählen gehen und Populisten keine Chance lassen! Aktuelle Strömungen zeigen, dass der Freiraum für unser zivilgesellschaftliches Engagement längst nicht (mehr) überall selbstverständlich sist. Die Stammtischthesen „Die da oben machen eh was sie wollen und der „Kleine Mann“ hat sowieso keinen Einfluss!“ stimmen einfach nicht, wie die an vielen Stellen erfolgreiche Arbeit von Initativen wie auch u.a. des RUTE zeigt.

Also am 14. Mai unsere Demokratie stärken und die beiden Kreuzchen machen. Aber wo? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Am 14.Mai ist Landtagswahl in NRW – Kernforderungen und Wahlprüfsteine von Landesverbänden auch für Essen von Bedeutung

Mobilitätspolitik in der Grünen Hauptstadt Essen: Überfall auf den RS1

Ergänzung zum Beitrag vom 3. Mai 2017:

So schnell wie der Antrag auf der Tagesordnung für die ASP-Sitzung vom 4.5. erschien, so schnell war er auch wieder – auch auf Intervention der Umweltverbände direkt bei OB Kufen? – von dort verschwunden. Aber leider ist in diesem Falle aufgeschoben nicht aufgehoben! Am 18.5. will die GroKo aus CDU und SPD völlig unnötig und übereilt Fakten schaffen, die mit hoher Wahrscheinlichkeit den schnellen Alltagsradverkehr in Essen für viele Jahre aushebeln werden – ein Skandal nicht nur im Jahr der Grünen Hauptstadt Essen 2017!

ADFC sowie die Lokale AGENDA-Gruppe 1 (ja, es gibt sie noch und sie arbeitet nahezu im Verborgenen unauffällig, aber effektiv – siehe Tortendreieck Rheinischer Platz usw.!) haben dazu eine Pressecveröffentlichung herausgegeben.

Pressemitteilung_Eltingviertel Lokale Agenda Gruppe 1

Pressemitteilung ADFC Eltingviertel-RS1 2017-05-07

Und jetzt geht’s weiter mit dem Text unseres Beitrages vom 3.5., der leider nichts an Aktualität verlorgen hat…. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Mobilitätspolitik in der Grünen Hauptstadt Essen: Überfall auf den RS1

„Essen kontrovers“ in der VHS am 3.5. zur GrünenHauptstadtEssen2017 – RUTE mit auf dem Podium

Ein Drittel des GHE2017-Jahres ist vorbei – Grund genug eine kleine Zwischenbilanz zu ziehen!

Insbesondere die Zielsetzungen in Sachen Mobilität mit dem Modalsplit von 25/25/25/25 – MIV/ÖPNV/Rad/Fuß sind erfreulich engagiert. Aber auch umzusetzen? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Energie Klima, GreenCapitalEssen2017, Lärm, Luftreinhaltung, Mobilität, Partizipation, Stadtentwicklung | Kommentare deaktiviert für „Essen kontrovers“ in der VHS am 3.5. zur GrünenHauptstadtEssen2017 – RUTE mit auf dem Podium

Puls für Europa – Hirschlandplatz Essen sonntags 14 Uhr – auch für den Erhalt der Lebensgrundlagen

PULSE OF EUROPE – Diese Veranstaltung hat nur scheinbar nichts mit Umweltthemen zu tun.. denn:

  1. Ist Essen Europäische Grüne Hauptstadt 2017
  2. Verdanken wir sehr viele umweltpolitsche Fortschritte der Europäischen Union – wie etwa:
    Weiterlesen
Veröffentlicht unter Aktuelles, Eine Welt/Fairer Handel, Energie Klima, Gesundheit, GreenCapitalEssen2017, Lärm, Luftreinhaltung, Mobilität, Naturschutz, Partizipation, Stadtentwicklung, Umweltbildung, Wasser | Kommentare deaktiviert für Puls für Europa – Hirschlandplatz Essen sonntags 14 Uhr – auch für den Erhalt der Lebensgrundlagen

Bald verdient die Ruhrallee den Namen „Allee“ nicht mehr…

Lindenallee Dachauer Schlosspark
Foto Richard Huber CC3.0 Quelle wikipedia

Im letzten Jahr hatte es an der Ruhrallee einen Ortstermin des RUTE mit hochrangigen Vertreterinnen und Vertretern der Stadt Essen und der BV I gegeben. In dessen Folge sind verschiedene Varianten zum Schutz der dortigen Baumbeete zur Ausführung gebracht worden. Es sollten Erfahrungen gesammelt werden, welcher Schutz sich bewähren würde. Ziel sollte eigentlich sein, die vor 10 bis 15 Jahren angelegten Staudenbeete auf den Baumscheiben wieder herzurichten. Seinerzeit wurden Holzpfosten als Beetbegrenzung eingebracht, die mittlerweile durch Anfahren und Fäulnis nur noch rudimentär vorhanden sind. Die Stauden sind durch Überfahren ebenfalls weitgehend zerstört.

Da fragt sich doch: Wenn an anderen Stellen der Stadt Beete ganz neu angelegt werden können, sollte hier eine Wiederherstellung der Beete ebenfalls möglich sein. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Luftreinhaltung, Mobilität, Naturschutz, Partizipation, Stadtentwicklung | Kommentare deaktiviert für Bald verdient die Ruhrallee den Namen „Allee“ nicht mehr…