Einwilligung in den Empfang von Rundmails

Im Zusammenhang mit dem Inkraftreten der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hat der RUTE an die Empfänger der bisher genutzten Email-Adressen folgenden Text gesendet (siehe auch Ergänzung v.24.5.18 ganz unten):

Wichtig! Neue EU-Datenschutz-Grundverordnung! Bitte kurzfristig antworten!

Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter und Interessentinnen und Interessenten an der Arbeit des RUTE!

Wir informieren Sie unregelmäßig per Rundmail über die Aktivitäten des RundenUmweltTischEssen (RUTE) und nehmen bei speziellen Anliegen auf diesem Wege Kontakt auf. Dazu benutze ich als Moderator des RUTE die auch in dieser Mail verwendete Email-Adresse.
Am 25.05.2018 tritt die neue EU Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) in Kraft, die bei solchen Rundmails an personenbezogene E-Mail-Adressen zukünftig ein Einverständnis der Adressaten erforderlich macht. Da ich nicht für alle Empfänger ein nachweisbares, d.h. schriftliches Einverständnis vorliegen habe, möchte ich dieses nun auf diesem Weg einholen.
In meinem Mail-Verteiler speichere und verarbeite ich bisher

  • Ihren Namen und Vornamen,
  • die Mail-Adresse
  • und ggfs. Wohnort und
  • ggfs. Telefonnummer

und möchte dies gern auch weiterhin tun, um Sie auf dem Laufenden und den Kontakt durch dieses Medium aufrecht zu halten.

Ihre Daten werden ausschließlich für die Versendung der Rundmails verwendet und nicht an Dritte weitergegeben (Versand der Nachrichten unter BCC:).

Bestätigen Sie mir bitte mit Ihrer Antwort auf diese Mail (z.B. mit untenstehendem Text) oder einer kurzen Nachricht an Ihr Einverständnis mit o.g. Regelung.

„Hiermit erkläre ich mein Einverständnis zur Zusendung von Rundmails mit Informationen über die Aktivitäten des RundenUmwelttischEssen (RUTE) und willige in die Speicherung meines Namens, Vornamens und meiner E-Mail-Adresse (ggf. zusätzlich des Wohnortes und der Telefondaten – können Sie, wenn Sie möchten, streichen!) ein. Dies stellt gemäß Art 6 Abs 1 a) der Datenschutzgrundverordnung (EU DS-GVO) die Rechtsgrundlage für die Speicherung dar.“

Bitte „unterschreiben“ (also tippen!) Sie dann Ihren Namen mit Vor- und Zunamen und Email-Adresse.

Wir vom RUTE hoffen, Sie auch weiterhin mit aktuellen Informationen auf dem Laufenden halten zu dürfen.

Wegen der geringen Zeitspanne bis zum Inkrafttreten der o.g. Verordnung bitte ich Sie um Ihre kurzfristige Einverständniserklärung. Sollte ich Ihr Einverständnis nicht erhalten, darf ich Ihnen nach der DS-GVO zukünftig leider keine Rundmails mehr zusenden und werde Ihre Daten umgehend löschen.

Unabhängig davon ist auch eine Korrektur oder Änderung der Daten durch eine kurze Mitteilung an mich jederzeit möglich.

Parallel zu dieser Mail bringen wir auch unsere Homepage bis zum 25.5.18 auf einen DS-GVO-gemäßen Datensicherungsstand.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Dr. Dieter Küpper
Messeallee 28, 45131 Essen
Tel. 0201/570340  Fax: 0201/5457186

Ergänzung vom 24.5.2018:
Die Aussage „Sollte ich Ihr Einverständnis nicht erhalten, darf ich Ihnen nach der DS-GVO zukünftig leider keine Rundmails mehr zusenden und werde Ihre Daten umgehend löschen.“ ist umstritten. So meinte heute, 24.5.18 ein Berliner Jura-Professor in der WDR5-Radio-Sendung „Neugier genügt“ , dass der Versand von Newslettern auch ohne erneute Zustimmung der Empfänger weiterhin möglich sei. Offensichtlich eine Grauzone! Wie anders ist die Flut von entsprechenden Aufforderungen, die aktuell von großen Unternehmen eintrudeln und die sicherlich über einen Stab von Juristen verfügen, zu erklären….

Wir wollen  „auf Nummer sicher“ gehen und bitten um eine Einwilligung mit obigem kursiv markierten Text (paste&copy!) – am liebsten per Mail an , sofern noch nicht geschehen – vielen Dank!

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.