Köln hat‘s begriffen – Essen leider noch (!) nicht: Tempo 30 und Aufhebung der Radwegbenutzungspflicht für mehr Sicherheit

Kölns OB Reker schreibt an NRW-Verkehrsminister Wüst:

https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/21785/index.html#https://www.stadt-koeln.de/politik-und-verwaltung/presse/mitteilungen/21785/index.html#

Wann schließt sich OB Kufen an?

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht unter Energie Klima, Fahrrad, Gesundheit, Gute Nachricht weltweit, Lärm, Luftreinhaltung, Mobilität, Partizipation, Politik, Stadtentwicklung, Verwaltung | Kommentare deaktiviert für Köln hat‘s begriffen – Essen leider noch (!) nicht: Tempo 30 und Aufhebung der Radwegbenutzungspflicht für mehr Sicherheit

Tag des Baumes – Waldsterben 2.0 – nein danke!

„Die Zahlen sind alarmierend.“ So war in den 70er/80er-Jahren immer wieder in Sachen Waldzustand zu hören. Im Französischen entstand eine neue Vokabel: Le Waldsterben. War damals alles Gerede von Ökos, die mal wieder nur Panik machten? Die Wälder gibt es doch immer noch! Aber der Reihe nach…

Vorab erst mal: Am Samstag 25. April ist Tag des Baumes und auch in Essen wird es trotz Corona dazu Aktivitäten geben – unter Berücksichtigung aller Sicherheitsbedingungen, die aktuell anstehen… (gute Übersicht auch bei RadioEssen)

Ergänzung: Hier auf der Seite der P4F kann man Vorlagen downloaden für Infos, die an die Wäscheleine kommen können – eigene natürlich auch erwünscht! Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht unter Aktuelles, BIs, Energie Klima, Gesundheit, Klima, Luftreinhaltung, Mobilität, Partizipation, Straßenbäume, Straßenbäume, Wald und Bäume | Kommentare deaktiviert für Tag des Baumes – Waldsterben 2.0 – nein danke!

Achtung! Terminkalender wird weiterhin gepflegt – allerdings entfallen die meisten Veranstaltungen wg.Corona oder werden digital durchgeführt. Also unbedingt vorher Veranstalter fragen!

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Achtung! Terminkalender wird weiterhin gepflegt – allerdings entfallen die meisten Veranstaltungen wg.Corona oder werden digital durchgeführt. Also unbedingt vorher Veranstalter fragen!

Der nächste RUTE-Treff ist am 7.Mai 17 Uhr – teils Goethestraße, teils Telko

Die letzten RUTE-Treffs fanden wegen der Corona-Viren-Situation per Telko auf digitalem Wege statt. Der nächste Termin am

Donnerstag, den 7. Mai 2020, 17 Uhr

wird eine Kombination aus persönlicher Anwesenheit im kleinsten Kreis mit gebührendem Sicherheitsabstand und  Telko sein.

Dazu die folgende Info einschl. TOP-Vorschlägen:

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht unter Aktuelles, Partizipation, Protokolle und Tagesordnungen | Kommentare deaktiviert für Der nächste RUTE-Treff ist am 7.Mai 17 Uhr – teils Goethestraße, teils Telko

Baumscheiben: Stadt zeigt sich lernfähig….

Endlich! Eingefasste Baumscheibe, Dreibock, Gießrand, Schädlingsschutz, stabiler Poller ähnlich wie „Amsterdammertje“ – da bleiben kaum Wünsche offen bei der Neuanpflanzug von Straßenbäumen wie hier auf der Schönebecker Straße. Die Baumart war noch nicht zu erkennen; da heißt es abwarten. Aber die Auswahl ist in diesen Klimawandelzeiten auch wirklich nicht leicht…

Weiter so, Stadt Essen! Geht doch… und mal sehen, was BaumAdapt insgesamt nach EL 2014 gebracht hat, wenn es im Mai 2020 ausläuft.

 

(Foto: D. Schruck)

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht unter Gute Nachricht Essen, Straßenbäume | Kommentare deaktiviert für Baumscheiben: Stadt zeigt sich lernfähig….

Klima: Haben die Verantwortlichen gehandelt? Oder kommt die aktuelle Trockenheit durch „Heiße Luft“ der Politik?

Kaum hatte OB Kufen die die Resolution Call for Action  im Juni 2019 unterschrieben (später verzichtete er dann aber zusammen mit dem Rat leider auf die Ausrufung des Klimanotstandes) , hat der RUTE gefordert:

„Klimanotstand“ darf nicht nur ein Etikett sein und bleiben!

Nun gibt es einen neuen Anlauf, das Klimathema angesichts der akuten Corona-Situation nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Nicht nur die Waldbrände dieser Tag im Bergischen Land und eine extreme Trockenheit (erst 3% der erwarteten Niederschläge im April nach Trockenjahren 2018 und 2019!) machen deutlich: Es muss dringend gehandelt werden – und das zeitnah!

Ein breites Bündnis – initiiert durch Essener Parents-for-Future (P4F) stellt Forderungen an den OB, die Ratsparteien und die Verwaltung.

Hier die Schreiben als pdf…  Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht unter Aktuelles, Energie Klima, GreenCapitalEssen2017, Klima, Partizipation, Politik, SDGs, Stadtentwicklung, Verwaltung | Kommentare deaktiviert für Klima: Haben die Verantwortlichen gehandelt? Oder kommt die aktuelle Trockenheit durch „Heiße Luft“ der Politik?

Turnusgemäßes Gespräch mit Umweltdezernentin Raskob – wg. Corona dieses Mal digital!

Auch in diesen Viren-Zeiten bleibt der RUTE im Gespräch mit Verantwortlichen und Entscheidungsträger:innen. Am

Montag, 20. April 2020, 16:30-18:00

findet der turnusgemäße Austausch mit Umwelt-, Bau- und Sportdezernentin Simone Raskob statt – dieses Mal aus bekannten Gründen um die Dimension der räumlichen Begegnung reduziert, aber dennoch mit der Möglichkeit face-to-face…per Video-Konferenz.

Teilnehmer:innen und Inhalte wurden beim letzten virtuellen RUTE-Treff abgestimmt. Georg Nesselhauf wird per Mail entsprechend informieren.

TOPs hier als pdf: RUTE-Gespräch_2020-04-20_TOPs (mit Stand vom 15.4. – noch nicht 100% vollständig)

 

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht unter Aktuelles, Partizipation, Protokolle und Tagesordnungen, Stadtentwicklung, Verwaltung | Kommentare deaktiviert für Turnusgemäßes Gespräch mit Umweltdezernentin Raskob – wg. Corona dieses Mal digital!

Krieg ist die schlimmste aller Umweltzerstörungen! Ostermärsche dieses Jahr virtuell….

Nichts ist zerstörerischer als Kriegsgeschehnisse! (Foto: IPPNW) Dagegen ist die aktuelle Corona-Krise eine Banalität! Und nur weil wir in Mittel- und Nordeuropa seit vielen Jahrzehnten in Frieden leben dürfen, darf das nicht unseren Blick verstellen für die ständigen kriegerischen Auseinandersetzungen in etlichen Regionen der Erde – und wir sind durchaus beteiligt: Durch Waffenproduktion und -lieferung und -lagerung, Ausbeutung von Landschaften und Menschen durch unsere Gier nach Billigprodukten, durch Duldung von Fluchtursachen und Aussitzen von Hilfsaktivitäten, und… und … und.

Die Ostermärsche der vergangenen Jahrzehnte haben immer wieder die Aufmerksamkeit hierauf gerichtet. Nun ist dies in diesem Jahr durch die aktuelle Virus-Problematik und die gerechtfertigten Einschränkungen des öffentlichen Lebens nicht wie sonst möglich.

Das Essener Friedensforum organisiert aber  – wie viele andere bundesweite Aktionsgruppen – virtuelle Ostermärsche, zu denen es hier Informationen gibt.

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Krieg ist die schlimmste aller Umweltzerstörungen! Ostermärsche dieses Jahr virtuell….

Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat auf RUTE-Schreiben geantwortet …

Folgende Mail erhielt der RUTE aus Berlin:

Sehr geehrter Herr Küpper,

vielen Dank für Ihr Schreiben vom 23. März und bitte entschuldigen Sie, dass sie nun doch lange auf eine Antwort warten mussten. Das Antwortschreiben ist hier ein bisschen unter die Räder geraten im Rahmen der Ausarbeitung unserer Positionierung zu Corona und Luftqualität.

Im Anhang finden Sie ein Dankes- und Antwortschreiben im Namen von Herrn Resch. Außerdem finden sie im Anhang unseren heute an die Stadt Essen gestellten Antrag zur Einrichtung von sicherer Fahrradinfrastruktur und Tempo 30 als schnell umzusetzende Sofortmaßnahme sowie eine Studienzusammenstellung zum Zusammenhang zwischen Luftqualität und dem Krankheitsverlauf von virusbedingten Infektionen der Atemwege. Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat auf RUTE-Schreiben geantwortet …

Ist die Luft rein? Von wegen …

Seit dem 1. April 2020 ist der neue Luftreinhalteplan für Essen in Kraft – da kann man in Corona-Zeiten nur hoffen, dass die Atemwege von Risikopatienten geschont werden…

Leider fanden Vorschläge der MWS keine Berücksichtigung und Fußgänger wie Radfahrer haben auf Essens Straßen weiterhin nicht viel zu lachen.

Auch bleibt die Umsetzung der Vereinbarungen, welche die Stadt Essen mit der DUH im Rahmen der Dieselaffären getroffen hat, vielfach nur Stückwerk… Umweltspur, Rüttenscheider Straße- na ja…!

Und selbst die aktuelle Corona-Krise kommt mit ins Spiel: Der WDR stellt in seiner Sendung QUARKS die Frage: Ist Feinstaub Schuld an den vielen Todesfällen in Italien?   Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Veröffentlicht unter Aktuelles, Energie Klima, Gesundheit, Klima, Lärm, Luftreinhaltung, Mobilität, MWS, Partizipation, Stadtentwicklung | Kommentare deaktiviert für Ist die Luft rein? Von wegen …