Weiterbau RS1: Aufforderung an Ratsparteien

Sehr geehrte Damen und Herren der vier großen Ratsparteien,

mit gleicher Post haben wir uns heute an den Oberbürgermeister gewandt mit der Bitte, sich vor und in der Ratssitzung für die Alternative 3 aus der Vorlage 1308/2019/6B einzusetzen.
Der gesamte RUTE unterstützt die Forderungen und Begründungen, die die Essener Fahrradverbände am 30.9. in einer Email an den Oberbürgermeister aufgeführt haben.
Da uns bewusst ist, dass – neben dem Oberbürgermeister – letztendlich der Rat über Vorlagen und Anträge entscheidet, wollen wir auch Sie von unserem Standpunkt in dieser Frage in Kenntnis setzen.
Die heutige NRZ-Veröffentlichung mit dem ironischen Titel „Der langsamste Schnellweg der Welt“ unterstricht nach RUTE-Ansicht eine rasche, kluge Entscheidungsnotwendigkeit des Rates anstelle noch zusätzlicher Machbarkeitsstudien. Eigentlich ist bereits alles gesagt!

Mit umweltfreundlichen Grüßen   Ihr D. Küpper, Co-Moderator des RUTE (in Absprache mit G. Nesselhauf und Dr. M. Arnold)

Passend dazu ein aktueller Artikel in der WAZ vom 17.10.19…

Print Friendly, PDF & Email
Erwähne uns auf Deiner SocialMedia-Seite.. (Please follow and like us)
Dieser Beitrag wurde unter ADFC, Aktuelles, Fahrrad, Klima, Lärm, Luftreinhaltung, Mobilität, Partizipation, Stadtentwicklung, VCD veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.