„Sauber-Zauber!“ vom 16. bis 29. März – die empfindliche Natur nicht vergessen!

Zum 14. Mal heißt es in Essen wieder: Sauber-Zauber!

Von Frintrop bis Leithe greifen Essenerinnen und Essener wieder zu Zange und Müllsack und machen unsere Stadt ein wenig lebens- und liebenswerter.

Infos hier bei der Ehrenamtsagentur

Und dazu gehört auch,  die immer früher im Jahr sprießende Fauna und Flora (Klimawandel!) nicht aus den Augen zu verlieren – oder sogar die ein oder andere Entdeckung der heimischen Natur zu machen: Winterlinge, Schneeglöckchen und Krokusse wurden schon von Solitärbienen und Hummeln besucht, aber Leberblümchen und vielleicht auch schon das ein oder andere Scharbockskraut oder ein Aronstab sind an günstiger Stelle zu finden – und wollen geschont sein!

So richtig glücklich sind die Naturschützer über den Aufräumtermin in dieser Vegetationsphase nicht …

Also: Aufräumen und sauber machen ja! Aber mit Blick für die feine und empfindliche Natur. Wird es im Aktionszeitraum etwas wärmer, freuen sich Insekten über Nahrung und wir alle über die verbliebene Farbenpracht…

(Fotos: D. Schruck – alle gemeinfrei)

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.