Workshop in der DJH Werden – knappe Zeit gut genutzt …

Das durch eine kleine Vorbereitungsgruppe erstellte Konzept griff gut: Pünktlicher Beginn, kurzer Identität stiftender Rückblick der einzelnen anwesenden Verbände (VCD, ADFC, BUND, NABU, SGE, NVV, EAU) mit Hochs und Tiefs und dann zügig zur Sache ohne lange Monologe…

Zunächst ein Brainstorming im Stile eines World-Café am zwei Tischen unter der Dachmarke European Green Capital: Tisch 1 fragte nach den von der Stadt eingebrachten Zielen und Maßnahmen, die die RUTE-Verbände gut finden und wie diese im Auge behalten und konkretisiert werden sollten. An Tisch 2 wurden die Kritikpunkte und Forderungen nach Ergänzungen, Nachbesserungen und fehlende Punkte formuliert.

Nach Salatbuffet, Hühnerfrikassee mit Reis und einem Eis war der Kopf kühl genug, die Ergebnisse zusammengefasst darzustellen und zusammen mit den im Vorfeld eingegangenen Schwer- und Einzelpunkt-Vorschlägen daraus einen RUTE-Rucksack 2014 zu befüllen. Einige „Utensilien“ daraus sind z.B. Bürger- und Verkehrsvereine als Zielgruppen, Vortrags- und Bildungsprogrammangebot erstellen, Green-Fonds, Stadtradeln und und und.

Es gibt also wieder viel zu tun. Näheres in Kürze hier.
Ein angenehmer, kompakter und ergebnisreicher Mittag war’s…

 

Diashow:

 

Print Friendly, PDF & Email
Erwähne uns auf Deiner SocialMedia-Seite.. (Please follow and like us)
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.