Gespräch zwischen Grün&GRUGA und RUTE am 24.9.13 – TOP-Vorschläge …

Naturschutzgebiet Handyfoto SK012Beim letzten Gesprächstreffen von RUTE und Grün & Gruga (24.1.13) wurde als nächster Termin der 24.9.13, 16.00 Uhr vereinbart.
Vorschläge/Wünsche an Tagesordnungspunkten:

  • Baumaßnahme Hatzper Bogen; ohne Wieder“aufforstung“
  • Vorbildliches Verfahren durch G&G bei der FSC-Rezertifizierung
  • Zusammenlegungen der Infotermine Waldpflegemaßnahmen in den Bezirken
  • Versicherungen von G&G über naturverträgliche Waldbewirtschaftung und tatsächliche Umsetzung (Amphibienschutzzaunes in Heisingen, Kritik von Anwohnern)
  • nochmals Nachhaltigkeit von Ausgleichsmaßnahmen/Pflegemaßnahmen, auch im Hinblick auf „Green Capital“
  • Auswirkung der Messebau-Neubaupläne auf G&G
  • Kompostierungsmöglichkeiten in Essen
  • Materialbeschickung des G&G Heizwerkes Lührmannstraße
  • Koordination des Grünrückschnittes Frühjahr 2014 zwischen G&G , DB, Straßen NRW
  • Fortschritt des Planes zum Rückbau von Wegen und Bänken
  • Rückbau des Klettergartens
  • Begrünung der EVAG Strommasten
  • Aufforstungsaktionen mit den Bürgern
  • Nistplatzaktion mit den Bürgern
  • Essener Bürger zeigen sauberen Weg (Schilderreinigung)
  • Nachpflanzaktion von Bäumen Werden S-Bahnhof
  • Gelungene Begrünung um die Heinemann-Brücke
  • Baumschutzsatzung und Baumscheiben/Baumbeete (Sperrmüll/Parken/Hunde, auch im Hinblick auf „Green Capital“; unter Berücksichtigung der „Ordnungsbehördliche Verordnung der Stadt Essen“)
  • Baum(scheiben)patenschaften (Ausweitung, Bekanntmachung, Faltblatt etc.)    Zusammenarbeit mit G&G, Lobenswertes, Kritikpunkte;
  • Vorschlag Ortstermin bzgl. der von Baumbeetparkern zerstörten Baumscheiben (Vorschlag 25.4.14, intern. Tag d. Baumes)
Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.