Stromnetz – wer bekommt es?

Folgende Mail erreichte uns:

Liebe ENeRRgische Engagierte,

wir haben gestern erfolgreich unseren Handschuh in den Ring geworfen beim großen Turnier um die Essener Stromnetz-Konzession ab 1. 1. 2015: siehe Pressebericht in der WAZ/NRZ im Anhang. Vielen Dank an alle, die kurzfristig und aktiv vor Ort oder aus dem Hintergrund unterstützend mitmachen konnten! Ohne euch wären wir nicht wahrgenommen worden.

Der Turnier-Favorit RWE war bei der Ratsinfo-Veranstaltung nicht persönlich anwesend, seine Interessen wurden aber angemessen vertreten durch die drei BeraterInnen von der KPMG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft. Nach einem zeitlich ausufernden Vortrag über die „neue Welt“ der rechtlichen Regularien für die Konzessionsvergabe mit inhaltlich überbordenden Power-Point-Schaubildern, Eindruck-heischenden Säulendiagrammen ohne Einheiten-Bezeichnungen und etlichen Versprechern – „Wir machen das am besten so… äh, natürlich entscheiden Sie später im Stadtrat.“ – griffen einige RatsvertreterInnen, vor allem von den Grünen, der Linken und der CDU, unsere Fragen auf. Die Antworten der KPMG-Leute, deren Firma auch das RWE „berät“, fielen arrogant und inhaltlich dürr aus: Sie zogen sich immer wieder auf ausschließlich rechtliche Positionen zurück, was man alles nicht machen könnte mit dem Konzessionsvertrag, den Gestaltungsspielraum wollten oder konnten sie nicht genauer beschreiben. Wie sehr ihnen unsere Initiative und unsere Anwesenheit nicht ins Konzept passte, offenbarten sie nach der Ratsveranstaltung: mit düsterer Miene flüchteten sie aus der Eisdiele, in der Wolfgang Froese und ich uns an einem kleinen Nachbesprechungs-Tiramisu erfreuten, als sie unsere Anwesenheit bemerkten.

Wie geht es weiter? Wolfgang Froese und ich werden in den nächsten Tagen interessante Gespräche mit Akteuren in Essen und in Berlin haben und freuen uns schon auf viele weitere Erkenntnisse – oder sollten wir sagen: Turnier-Trainingsrunden? Wir melden uns in Kürze mit weiteren Vorschlägen.

Viele ENeRRgische Grüße

Rolf Schwermer
(für die Initiative „EnergieNetzRheinRuhr – ENeRRgisch“)

Mobil: +49 172 9260726
Internet: www.rolf-schwermer.de

Print Friendly, PDF & Email
Erwähne uns auf Deiner SocialMedia-Seite.. (Please follow and like us)
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.