Reden von Morgen/TT und attac Essen: "Arbeit und Wirtschaften in der Postwachstumsgesellschaft" – Vortrag von Dr. Silke Ötsch in der VHS-Veranstaltungsreihe

Tag: So, 8. Mrz 2020
Uhrzeit: 11:00 Uhr - 13:00 Uhr
Ort: VHS Essen - Burgplatz 1 - 45127 Essen

Hier kann man diesen Termin automatisch in den eigenen Google-Kalender eintragen

Den RUTE erreichte folgende Info per Mail:

Sehr geehrte Damen und Herren,
aus aktuellem Anlass eine wichtige Ergänzung zur Veranstaltung am kommenden Sonntag:

Die VHS Essen sieht bis dato keinen zwingenden Grund, ihre Kurse und Veranstaltungen wegen des Coronavirus ausfallen zu lassen. Entscheidend hierfür ist die ausgewogene Verhältnismäßigkeit zwischen einer problembewussten Risikoverantwortung und einer pragmatischen Haltung zur Veranstaltungsdurchführung.

Allerdings hat uns die Stadt Essen einige Empfehlungen für die Veranstaltungsdurchführung an die Hand gegeben, die ich Ihnen nachfolgend auszugsweise dokumentiere. Wenn alle Veranstaltungsteilnehmenden verantwortungsbewusst und aufmerksam sind, wird sich deshalb der Veranstaltungsablauf nicht gravierend verändern müssen.

Aus diesem Grund würde ich mich sehr freuen, wenn wir uns am kommenden Sonntag bei REDEN VON MORGEN sehen würden. Aber bitte wundern Sie sich nicht, wenn wir uns nicht gegenseitig die Hand geben: „Wir sind nicht unhöflich, wir sind umsichtig. Wir verzichten auf das Händeschütteln und schenken Ihnen ein Lächeln.“

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine erfreuliche Woche.
Ihr
Günter Hinken
Leiter Programmbereich Politik und Gesellschaft, Geschichte, Philosophie, Länderkunde, Umwelt, Natur

Stadt Essen
Der Oberbürgermeister
Volkshochschule
Burgplatz 1
45127 Essen
Telefon:  +49 201 88-43200
Telefax:   +49 201 88-43003
E-Mail:     Guenter [punkt] Hinken [ät] vhs [punkt] essen [punkt] de
Internet:  www.vhs-essen.de


Referentin: PD. Dr. (habil.) Silke Ötsch

Im Verlauf der Menschheitsgeschichte sind hoch entwickelte Gesellschaften ausgestorben, wenn sie nicht auf Umweltveränderungen reagiert haben. Angesichts der ökologischen Krise muss unsere Gesellschaft in kurzer Zeit eine Veränderung durchmachen, wenn ein Kollaps abgewendet werden soll. Wie kann das gelingen? Kann es Wirtschaftsformen ohne Wachstumszwang geben, die zugleich gute Arbeitsverhältnisse bieten? Die Rede stellt Konzepte alternativer Wirtschaftsformen vor.

Die Veranstaltung ist entgeltfrei.

Print Friendly, PDF & Email
Anreise:

ÖPNV-Anreise:
  • Fahrplanauskunft des VRR
  • Fahrplanauskunft DB

  • oder mit dem Rad


  • Print Friendly, PDF & Email

    Die Kommentarfunktion ist geschlossen.