Mahnwache am 11.03.2021, 13.00 Uhr, Bottroper Str. / Econovaallee

Tag: Do, 11. Mrz 2021
Uhrzeit: 13:00 Uhr
Ort: Bottroper Straße/Ecke Evonova-Allee - Econova-Allee 2 - Essen

Hier kann man diesen Termin automatisch in den eigenen Google-Kalender eintragen

Liebe Mitglieder, an Fußverkehrsthemen Interessierte und Kooperationspartner!

Am 16.02.2021 gegen 06.30 Uhr morgens ist eine Fußgängerin in Essen von einem LKW überfahren worden und noch vor Ort verstorben. An der Kreuzung Alte Bottroper Str. / Bottroper Str./ Econovaallee benutzte die 52 jährige Frau ordnungsgemäß bei „grün“ die Lichtsignalanlage um über die Bottroper Str. zu gelangen und wurde dabei von einem LKW, der von der Alten Bottroper Str. in die Bottroper Str. nach links einbog und ebenfalls bei „grün“ fuhr, erfasst und getötet.

Diesen tragischen Verkehrsunfall möchten wir zum Anlass nehmen, unsere Trauer um das Opfer zum Ausdruck zu bringen, aber auch um auf die Umstände „beide hatten gleichzeitig grün“ hinzuweisen. Dieser schwerwiegende, tödliche Unfall hätte vermieden werden können, wenn Fußgänger eine separate Grünphase hier hätten. Abbiegeunfälle sind die häufigste Ursache für Fußgängerunfälle. Gerade Linksabbieger, die sich zunächst auf den Gegenverkehr konzentrieren müssen, übersehen häufig Zufußgehende oder auch Radfahrende, was immer wieder zu schweren Unfällen führt.

Wenn Abbieger und Fußgänger getrennte Grünphasen haben, lassen sich derartige Unfälle vermeiden. Der Oberbegriff hierzu ist „konfliktfreie Ampelschaltung“.

Um Öffentlichkeit herzustellen werden wir uns am 11.03.2021, um 13.00 Uhr an dem Unglücksort zu einer Gedenk- und Mahnwache einfinden. Eine polizeiliche Anmeldung ist erfolgt. Mit den Angehörigen der Toten wurde im Vorfeld das Einverständnis abgeklärt, auch der LKW- Fahrer wurde über die beabsichtigte Aktion in Kenntis gesetzt.

Die Coronaschutzbestimmungen sind von uns einzuhalten (1,5 m Abstand, Mundschutz). Vor Ort, auf dem Gehweg wird genügend Platz für eine größere Versammlung sein. Die Aktion wird von Presse und Fernsehen begleitet und ca. maximal 30 Minuten dauern.

Wir möchten Sie / Euch bitten zahlreich zu erscheinen (unter Einhaltung der oben genannten Schutzbestimmungen) um der Getöteten zu gedenken und sicherere Querungsmöglichkeiten für Fußgänger einzufordern.

Da eine Anmeldung als Versammlung/ Mahnwache erforderlich war, wäre es gut, wenn ich Rückmeldungen zur Teilnahme bekäme, um eine Übersicht über die Anzahl der TeilnehmerInnen zu bekommen. Auch ohne Mitteilung ist natürlich jeder willkommen.

Mit traurigen Grüßen
Wolfgang Packmohr

Ortsgruppe Essen

 

Print Friendly, PDF & Email
Anreise:

ÖPNV-Anreise:
  • Fahrplanauskunft des VRR
  • Fahrplanauskunft DB

  • oder mit dem Rad


  • Print Friendly, PDF & Email

    Die Kommentarfunktion ist geschlossen.