Wohnungsbau-Bürgerforum: Richtige Entscheidung, trotz erheblicher Kritik im Vorfeld teilgenommen zu haben!

„Es war sicher die richtige Entscheidung an der Veranstaltung teilzunehmen und unsere Argumente einzubringen. Diese wurden von den BürgerInnen auch beim Streitgespräch auf dem Podium sehr gut aufgenommen und weitergeführt.“ resumiert Georg Nesselhauf, der für den RUTE auf dem Podium des Bürgerforums teilgenommen und Positionen des Natur- und Freiflächenschutzes und Aspekte nachhaltigen Wohnens erfolgreich vertreten hat.

Besonders erfreulich ist festzuhalten, dass die BürgerInnnen der Politik und Teilen der Verwaltung in ihrer Wichtung in Sachen Freifläche und Bodenschutz offensichtlich um Jahre voraus sind. Da können die Planer jetzt nicht mehr so einfach dran vorbei und das Grünland und die Kleingärten als Verfügungsmasse ansehen …

Im Folgenden der NRZ-Bericht, das gezeichnete Protokoll zur Plenumsdiskussion sowie Fotos aus der Expertenrunde (Fotos G. Nesselhauf).

NRZ_Bürgerforum_2018-11-19

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Boden, Flächenproblematik, GreenCapitalEssen2017, Naturschutz, Partizipation, Stadtentwicklung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.