Spenden für Bäume… die Zweite

Schwere Sturmfolgen in Essens Straßen - Fotoquelle: www.essen.de

Schwere Sturmfolgen in Essens Straßen – Fotoquelle: www.essen.de

Die Stadt Essen rechnet mit einem zweistelligen Millionenbetrag für den Ersatz der beim Pfingstunwetter zerstörten (Straßen-) Bäume! Auch der RUTE hat deshalb zu Spenden aufgerufen (und legt – bis zu einer Summe von 5000 € – jeweils einen Euro auf die Beträge _0004_smallLogo_BUND_NRW-Kopie_240x87pxdrauf, die beim BUND eingehen! Bitte die hier angegebene kontonummer nutzen…).

Nun hat auch das NRW-Umweltministerium die Not der betroffenen Städte erkannt und handelt ähnlich: Wie der WDR mitteilt legt Umweltminister Remmel grugaparkstiftung logoaus seinem Haushalt einen Euro drauf!

Weitere Aktion wollen wir auch nicht verschweigen:

Der Stiftungsverein Grugapark Essen e.V. ruft auch zu (steuerlich absetzbaren) Spenden für die vielen Schäden auf, die das Unwetter hinterlassen hat.

Schlogo_sdwließlich hat die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) zusammen mit der Essener CDU die Aktion „Essen bäumt auf“ aus der Taufe gehoben und ein Spendenkonto eingerichtet.

Print Friendly, PDF & Email
Erwähne uns auf Deiner SocialMedia-Seite.. (Please follow and like us)
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Energie Klima, Gesundheit, Naturschutz, Partizipation, Stadtentwicklung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.