NEWTIMER – E-Mobil-Treffen auf der Viehofer Straße

Emobile Viehofer 18sep2011Auch wenn der RUTE E-Mobilität durchaus auch kritisch sieht (Strom kommt eben nicht nur aus der Steckdose!) – auf die Veranstaltung, die vom Unperfekthaus initiert ist,  machen wir gern aufmerksam…

Aus der Email von Reinhard Wiesemann:
„Freitag bis Sonntag 16.-18.9. ist die Viehofer Straße (Wegbeschreibung hier) der Tipp, wenn Sie das riesige Stadtfest „ESSEN.ORIGINAL“ ‚mal anders erleben möchten: Die EMG hat sich gewaltig engagiert, Möbel Kröger stellt Lounge-Möbel, Hollywood-Schaukeln und Strandkörbe auf, vom Unperfekthaus gibt’s frei verfügbare Gitarren, und Speisen&Getränke stammen von den Gastronomen, die ohnehin im Viertel angesiedelt sind. Auch hier wieder: Das eigene Umfeld zu entdecken, lohnt sich, das Wochenende in 14 Tagen ist besonders attraktiv dafür, und neben dem kleinen Teil auf der Viehofer Straße gibt’s natürlich auch wieder die gewohnten großen Bühnen in der ganzen City verteilt.

Danke an die EMG, die ISG City Nord, die vielen engagierten Anlieger und ausdrücklich auch nochmal an Möbel Kröger, die sich als richtig guter Nachbar erweisen, obwohl ihr „schönstes Einrichtungshaus vonne janze Welt“ ein paar Hundert Meter entfernt liegt.

Elektro-Fahrräder, Segways,… im Alltag: Ein Treffpunkt entsteht

Der Essener Oberbürgermeister Reinhard Paß erklärt am 18.9. um 13 Uhr die Viehofer Straße zur „Versuchszone Elektromobilität im Alltag“!!! Elektromobilität soll nicht länger nur theoretisch wahrgenommen werden (ganz aktuell: „Fahrradfirmen schwelgen im Elektro-Boom…„), schon jetzt gibt es MASSENWEISE Leute, die EMobile im Alltag verwenden, und vermutlich ist Essen die erste Stadt, die dafür einen Treffpunkt schafft. Danke an die vielen engagierten Personen in der Stadt Essen und die Klimawerkstatt-Essen!

  • Die Eröffnung findet im Rahmen der „NewTimer-Rallye“ am 18.9. statt, und wir laden alle Besitzer von elektrisch betriebenen Fahrzeugen ein, am Sonntag 18.9. um 13 Uhr in die Fontänengasse zu fahren. Kommen Sie einfach, keine Anmeldung erforderlich! Details siehe hier…

Sie haben kein Elektromobil? Dann sind Sie auch willkommen ODER Sie leihen sich schnell noch eines:

Für jede(n), der am 18.9. mit einem EMobil in die City kommt, stiftet Bäcker Peter Backwaren und das Unperfekthaus gibt Kaffee aus für ein EMobilisten-Frühstück in der neuen „Versuchszone Elektromobilität im Alltag“. Auch hier wieder ein schönes Beispiel, wie mittelständische Firmen mitmachen, wenn Aktivitäten in einer Stadt entstehen. Danke an Bäcker Peter!

Tipp: Neue Techniken sind auch immer eine schöne Gelegenheit, tolle Leute kennenzulernen. Es sind nämlich nicht die dümmsten Zeitgenossen, die heute schon mit EMobilen durch die Gegend fahren, und in solchen neu entstehenden Communities herrscht meist ein reger Austausch und eine große Offenheit für Neue, die ebenfalls mit EMobility ihre ersten Gehversuche machen. EBikes sind übrigens kein „Seniorenprodukt“. Durch das kleine Motörchen fallen nur die Spitzenbelastungen an Bergen oder bei Gegenwind weg, der Trainingseffekt ist fast genauso wie bei einem normalen Fahrrad, oft braucht man den Motor nur während 5 Minuten auf einer 90minütigen Fahrstrecke.
2. Tipp: Gegen 14 oder 15 Uhr wird Stadtdirektor Best über die Radwege in Essen informieren. Genaue Uhrzeit wird in der kommenden Woche hier bekanntgegeben. Wer noch keinen richtigen Überblick über die inzwischen enorm gut ausgebauten Radwege hat, kann ihn hier bekommen!“

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.