Neues zu Umweltthemen von Essen-packt-an

T-Shirt Essen packt an Quelle EPA-FacebookWir erhalten immer wieder von Markus Pajonk aktuelle Infos über Aktivitäten von „Essen packt an“. Da auch viele Öko-Themen dabei sind, geben wir den Newsletter von gestern, 28.8., mal ungekürzt wieder…

1. TV Tipp Weltuntergang
2. Flüchtlingsthematik
3. Neue Heimat und Termine
4. Onlinehelden – Nominierung
5. Green Apes
6. Schliessung mehrerer Teilbereiche bei EPA

Typisch Essen packt an!…erstens kommt es anders und zweitens als man
denkt;)

1. Heute im WDR 2015 “ #weltuntergang – Der Sommer der ins Wasser
fiel“. Geht um ELA

2. Politisch (eher aus dem christlichen Lager) möchte man das wir uns
anstelle! von Obdachlosenarbeit dem Thema Flüchtlinge widmen. Dem
haben wir massiv eine Absage ersteilt. Der Frust und das Kontra
in unseren Reihen megagross

Unser Statement dazu:
Liebe Politiker aus Essen: OBDACHLOSIGKEIT kennt für uns keine
Hautfarbe, Rasse, Religion, Geschlecht, Parteizugehörigkeit,
sexuelle Orientierung! Wir werden unsere Tätigkeiten die wir
autark realisieren müssen! nicht einstellen um direkt morgen in
der Flüchtlingshilfe in Essen aktiv zu werden um Fehler in der
Politik zu kitten. WARM DURCH DIE NACHT wird genau deshalb
weitergehen. Gerne unterstützen wir zusätzlich die Flüchtlingshilfe
in Sachen Logistik & Infrastruktur. Aber dies müssen wir leider
auch autark machen….. Und unsere GRENZENLOSE PRAXIS wird neben
dem Medinetz Essen e.V. AUCH für Flüchtlinge da sein, aber auch
für jeden anderen der keine Krankenversicherung hat. LEBT DAMIT
liebe Politiker das wir keinen Unterschied machen beim HELFEN!!

Ironischerweise bekommen wir keine Unterstützung in Essen wo wir
in dieser Thematik diese brauchen.

3. Wir werden ab 02.09 jeden Mittwoch von 17-20 Uhr in der
WiederbrauchBAR in der I. Weberstr. 15 unsere Geschäftszeiten haben.
Wer also mal vorbeikommen möchte ist gerne eingeladen.
Es finden dort auch Workshops (Brandschutz, IFSG, Rechtsberatung,
Kulturloge usw. statt)
Ebenso möchten wir dort den neuen Organisationen in Essen eine
Geschäftsadresse geben (Fossil Free, Foodsharing, TransitionTown,
Freifunk und auch den Flüchtlings-Runden-Tischen. Gemeinsam mehr
errreichen! Hierfür suchen wir einen oder mehrere Sponsor(en). Sind
da auch in aussichtsreichen Verhandlungen.
Wer auch noch Geschäftsräume für regelmässigen Kontakt sucht bitte
melden!  Wir haben ja auch Vogelheim mit grösseren
Räumlichkeiten und Parkplätzen.

4. Wir sind in den Kreis der letzten 30 bei den Onlinehelden von
Betterplace gekommen. Also neben dem Solidaritätspreis der im Oktober
an uns verliehen wird in Essen wieder einmal irgendwo erwähnt im
World Wide Web.

5. GreenApes. Was soll man dazu sagen. Jetzt bringt sich die Stadt
doch mehr ein und macht was. Wir haben uns mit Gregory getroffen und
noch ein bisschen fachgesimpelt und haben direkt VEGANZ als Laden
besucht und Akquise gemacht für das Projekt. GF war nicht da

6. Wir werden weil uns auch die Freiwilligen wegbrechen einige Dinge
schliessen. Sie brechen aus Frust weg und auch weil sie bezahlte
Jobs bekommen und zuvor Arbeitslos waren.
Auf der Streichliste sind:
-Elodea (wenn sich mal wieder Freiwillige finden, können wir mit
 Infraktruktur-Support dienen)
-Radwege. Das machen ja jetzt hochoffizell die Leute von „Wege zum
 Wasser“. Da hatten wir bis zu der Veröffentlichung in dieser Woche
 keinen Plan.

Wackelig, weil auch hier sind wir auf uns alleine gestellt.
-Spielplatzhelden
-Riesenbärenklau. Hier haben wir einen genialen Kontakt nach Eitorf,
der ersten Riesenbärenklauenfreien Region. Hier ging es aber nur
gemeinsam mit Entsorgungsbetriebe und Bürgermeister. Wir möchten
dieses Thema eigentlich nicht aufgeben, die Bretter sind aber zu dick
gegenwärtig.

Mit Sicherheit habe ich was vergessen…
Somit Schönes Wochenende allen bei RUTE!


Mit anpackenden Grüßen
Markus Pajonk
Koordination „Essen packt an!“

markus [ät] essenpacktan [punkt] de

Danke. Markus!

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.