GRUGA-Freunde suchen Baumpaten

Anhand von Schildern an Bäumen zeigen Freundinnen und Freunde des GRUGA-Parks, welch zerstörerisches Potential sich hinter den Messe-Ausbauplänen verbirgt. Nur verschwinden Schilder und Flatterbänder immer wieder bei Nacht und Nebel. Daher werden nun Paten gesucht, die die Aktion mit unterstützen. Bitte melden beim Freundeskreis GrugaparkÜbrigens kann man sich hier die „Argumentation“ von Bau- und Umweltdezernentin Raskob mal anschauen – als Text und Film. Sie verkennt, dass dies nicht der erste Eingriff in den Park ist und in der Vergangenheit schon jedes Mal hoch und heilig Versprechen abgegeben wurden, dies sei das letzte Mal. So schaffen Rat und Verwaltung kein Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in ihre Vertreter, sondern leisten weiterer Politikverdrossenheit Vorschub. Ganz abgesehen davon, dass man sich zwar gern mit der grünen Lunge brüstet, wenn es aber den Widerstand kritischer Geister nicht gegeben hätte und gäbe, das Grün und damit die Lebensqualität dieser Stadt heute weitaus dürftiger ausfallen würde…

Print Friendly, PDF & Email
Erwähne uns auf Deiner SocialMedia-Seite.. (Please follow and like us)
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.