Blues Emscher fuq Kesselbach – avveniment Bund fil-Belt Kapitali Ekoloġika

Tag: Sat, 1. lulju 2017
Ħin tal-ġurnata: 14:00 Arloġġ - 17:00 Arloġġ
Post: Borbecker MühlenbachMündung KesselbachNähe Halbachhammerdirekt am GRUGA-Radweg - Fulerumer Straße 11 - Ikel

Smelly Köttelbecke kien il-bieraħ! An der Margarethenhöhe ist nach langen Jahren der Planung bereits Wirklichkeit, was andernorts entlang der Emscher gerade erledigt wird.

Abwässer sind unter der Erde verschwunden, werden in Kläranlagen einer Reinigung unterzogen und treten erst dann wieder ans Tageslicht. Aber ist dergute ökologische Zustandnach Europäischer Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) auch erreicht? Lassen sich auch andere positive Auswirkungen an umgebauten Abschnitten beobachten? Inwieweit profitieren Mensch, Tier und Pflanze sonst noch von den verbudelten Millionen?

Il- Kreisgruppe Essen vom Bund für Naturschutz Deutschland (Bund) ermöglicht zusammen mit dem Umweltbus LUMBRICUS der Natur- u Akkademja Ambjentali NRW (NEW) allen, die gezielt oder zufällig gerade vorbei kommen, einen tieferen Blick in die geheimnisvolle Unterwasserwelt des Kessel- und Borbecker Mühlenbachs.

Treffpunkt ist der kleine Platz zwischen den Brücken Fulerumer Straße und Sommerburgstraße am

Is-Sibt, 1. Lulju 2017, 14 – 17 Arloġġ

Zugang Fulerumer Straße 9 – 11 oder Am Mühlenbach 157

Musikalisch wird das Ganze begleitet von der EMSCHER DELTA BLUES BAND – wie passend! An der GRUGA-Bahntrasse spannt die Essener Combo unplugged, also leise, aber intensiv den Bogen vom Mississipi- zum Emscher-Delta:

EMSCHER-Blues am Kesselbach!

Tasal hemmhekk:

Wasla tat-trasport pubbliku:
  • Orarju ta VRR
  • DB informazzjoni orarju

  • jew bir-rota


  • Stampa Friendly, PDF & Email

    Kummenti huma magħluqa.