Schwung der Grünen Hauptstadt nutzen: RUTE übergibt nachhaltige Innovations-Impulse an OB Kufen, BUM Hendricks und EU-Kommissar Vella

Im Januar eröffneten OB Kufen, EU- Umweltkommissar Vella, Bundesumweltministerin Hendricks und Landesumweltminister Remmel in einem beeindruckenden Event die Grüne Hauptstadt Europas 2017 in Essen – ein sehr wichtiger Impuls für die Entwicklung des Umweltbewusstseins in unserer Stadt und in unserem Land!


(Dr. Horst Pomp. Georg Nesselhauf, Dr. Martin Arnold bei OB Kufen – 2.v.r)

Die Ereignisse haben inzwischen gut Fahrt aufgenommen und werden von der Bevölkerung angenommen. Viele Menschen aus der Zivilgesellschaft arbeiten engagiert mit.

Zur Stärkung der Grünen Hauptstadt über 2017 hinaus hat der Runde UmweltTisch Essen (RUTE) dem Oberbürgermeister der Stadt Essen Herrn Thomas Kufen Innovations-Impulse – aufgeteilt nach längerfristigen Maßnahmen und kurzfristigen Intitiativen insbesondere in Sachen Stickoxide – überreicht und diese auch an Frau Hendricks und Herrn Vella zur Kenntnis gegeben.

Der RUTE hofft, dass dadurch die europäischen Impulse aus Brüssel umso nachhaltiger Wirkungen zeitigen werden nach dem Motto des RUTE: Für eine lebenswerte Stadt.

2017-0516 RUTE Innovations-Impulse GHE

2017-0516RUTE in Sachen NOx kurzfristigeMassnahmen

Interessant, wie die Essener Medien des Funke-Konzerns damit umgehen: Beide Printorgane berichten von der Übergabe, kommentieren aber ökonomisch geschickt diametral und meinen so, die gesamte städtische Klientel bedienen zu können – wahrscheinlichauch mit Erfolg…

Kommentar von Michale Mücke in der NRZ

Kommentar von Frank Stenglein in der WAZ

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Boden, Eine Welt/Fairer Handel, Energie Klima, Ernährung, Fahrrad, Flächenproblematik, Gesundheit, GreenCapitalEssen2017, Lärm, Luftreinhaltung, Mobilität, Naturschutz, Partizipation, Stadtentwicklung, Umweltbildung, Wasser veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.