OB Kufen nimmt Stellung zu RUTE-Vorschlägen anlässlich der Grünen Hauptstadt

2017 – das Jahr der Grünen Hauptstadt (oder besser: der UMWELT-Hauptstadt, wie Ex-EU-Generaldirektor „Umwelt“ Karl Falkenberg auf der letzten Diskussionsveranstaltung in der Kreuzeskirchte zum Thema Wasser betonte). Am 31.12.17 soll dies aber nicht das Ende von Umweltthemen in Essen sein. Vielmehr  versteht sich das GHE-Projekt mit seinem Kommunikatinscharakter als Ideengeber, Denkanstoß und Initialzündung für Maßnahmen einer nachhaltigen Entwicklung unserer Stadt. Dazu bedarf es aber auch verbindlicher politischer Entscheidungen – sowohl zeitnah als auch mittel- und längerfristig!

Der RUTE hat daher einen entsprechenden Maßnahmenkatalog entwickelt und diesen im Mai OB Kufen überreicht . Zeitgleich erhielten auch Bundesumweltministerin Hendricks und EU-Umweltkommissar Vella ein Exemplar. Auch wurde die interessierte Öffentlichkeit informiert.

Akribisch hat sich unser Stadtoberhaupt und Verwaltungschef mit den Vorschlägen auseinander gesetzt und dem RUTE nun seine Stellungnahmen ausgehändigt. Wir stellen diese hier der Öffentlichkeit vor:

Antwortschreiben OB Kufen Maßnahmekatalog an RUTE 2017-08-17

An den OB und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein herzliches Dankeschön für den ernsthaften Umgang mit den Aussagen und die mit der Auseinandersetzung verbundenen Arbeiten!

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.