Nahverkehrsplan: Diskussionsveranstaltung der LINKEN mit VCD und PRO BAHN Restaurant Kallisto (nicht in der Zeche Carl!!) am Di 5.9. um 19 Uhr

Passend zur GRÜNEN HAUPTSTADT befasst sich der Rat der Stadt in Kürze mit dem neuen Nahverkehrsplan (NVP). Nicht nur PROBAHN und VCD befassen sich damit. Auch die politischen Parteien diskutieren die Thematik – die LINKEN auf einer Veranstaltung ursprünglich in der Zeche Carl – wegen der anstehende Bundestagswahl verlegt ins Restaurant Kallisto.

Mit der Bewerbungsaussage um die Grüne Hauptstadt, bis zum Jahr 2035 den Modalsplit  zwischen ÖPNV, Radverkehr, Fußgängern und Motorisiertem Individualverkehr (MIV) auf jeweils 25% zu bringen, haben sich die Protagonisten und der Rat der Stadt mit seinem Beschluss der erneuten Bewerbung im Jahr 2015 erfreulich weit aus dem Fenster gehängt. Nun gilt es auch entsprechende Schritte zeitnah einzuleiten…! (siehe auch RUTE-Vorschläge dazu) Der im Herbst zu verabschiedende neue Nahverkehrsplan für Essen böte dazu viele Möglichkeiten: Zügige Realisierung der Bahnhofstangente, Taktverdichtungen, RRX, Optimierung des Fahrzeugparks, Ruhrbahn usw.

Kritische Stimmen beklagen aber, die aktuellen Planungen des NVP würden bestenfalls den StatusQuo erhalten. Zur Erreichung der 25%-Lösung und damit auch der weiteren Verbesserung der Luftqualität im Ballungsraum (Diesel-NOx-Diskussion) seien viel weitergehende Schritte erforderlich.

Von daher kommt die Diskussionsveranstaltung der Linken unter dem Titel

Öffentlichen Nahverkehr ausbauen!
am
Dienstag 5. September 2017 , 19:00 Uhr
im griechischen

Restaurant Kallisto

Altenessenerstr 450
45329 Essen

(nicht in der Zeche Carl !!)

genau richtig!

Auf dem Podium sind neben anderen von RUTE-Verbänden mit dabei

Weitere Details und die anderen Diskussionsteilnehmerinnen und  -teilnehmer  hier…

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Energie Klima, Fahrrad, GreenCapitalEssen2017, Lärm, Luftreinhaltung, Mobilität, Partizipation, Stadtentwicklung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.