Krankes Hirn zerstört Bäume auf dem Südfriedhof

Winterlinde - Foto Toubib, Quelle wikipedia CC3.0

Winterlinde – Foto Toubib, Quelle wikipedia CC3.0

Nach den verheerenden Baumverlusten infolge des ELA Orkans 2014 fanden sich erfreulicherweise Privatleute und Firmen, die bereit waren, sich finanziell und persönlich zu engagieren, so dass Ersatzbäume gepflanzt werden konnten. So auch auf dem Südfriedhof.

SW Linden Zerstörung Südfriedhof Juni2016 Foto GGe img_5062

Foto: Grün&GRUGA

Letzte Woche Dienstag oder Mittwoch wurden an der Lührmannstr zwei dieser dort ersetzten sechs Bäume durch massive Gewalteinwirkung zerstört. Mit Axthieben hat jemand die jungen Linden so malträtiert, dass eine Rettung aus Sicht von GGe und des Galabau-Unternehmens NICHT mehr möglich ist. Und dies zum zweiten Mal – nach einer Attacke mit einer Säge vor etwa einem Jahr…

Dieses Verhalten kann nicht mehr allein mit Naturferne in Zusammenhang gebracht werden. Vielmehr deutet dies auf eine eine emotionale Störung, ein krankes Hirn hin, das dringend der Behandlung bedarf. Der oder die Betreffende sollte sich so schnell wie möglich in ärztliche Behandlung begeben und Hilfe in Anspruch nehmen, bevor noch Schlimmeres geschieht.

Politisches Handeln findet in der Öffentlichkeit statt und nicht feige unbeobachtet in der Dunkelheit und dann auch noch durch Zerstörung von der Allgemeinheit dienenden Objekten – Stichwort Sauerstoff/Kleinklima!

Derartige kranke Handlungen halten Natur- und Umweltschützer nicht davon ab, weiter zu machen und sich für eine gesunde Umwelt zu engagieren!

 

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.