Grünes Hauptstadtjahr ging mit großem Fest im neuen Messe-Foyer zu Ende – Fazit folgt am 18.1.18 in der Kreuzeskirche

 

Das war ein beeindruckender Schluss-Akkord des Grünen Hauptstadtjahres in der neugestalteten Essener Messe! (Bericht auf der Website der Stadt Essen)

Die Gesprächsrunden wirkten zwar etwas dröge und die bewegten Bilder wenig integriert.  Die für den Event extra zusammengestellte Grüne-Hauptstadt-Combo erinnerte ein wenig an den Jingle von Robert Lemkes Heiteres Beruferaten. Auch die Sponsoren-Vertreter hatten außer ihren Firmennamen mit ihren Wortbeiträgen wenig zum Gelingen des Abends beizutragen. Zum Glück konnten die zahlreichen Gäste – von Heerscharen (passend zur Weihnachtszeit) oppulent und einfallsreich bewirtet – durch Getränke und interessante Gespräche an zahllosen Stehtischen die Längen des Abends mühelos überstehen.

Was sich auch lohnte! Denn es gab – neben der wieder mal erfreulich erfrischenden Rede unseres OB Kufen und der Übergabe des „Staffelstabes“ an das Niederländische Nijmegen – dann doch auf der Feier noch zwei echte Höhepunkte: Das Grüne-Hauptstadt-Team rund um die „Macher“ Simone Raskob, Ralph Kindel und Matthias Sinn ließ sich zu Recht auf der

Bühne feiern – und last but not least in ihren blauen „Dienst“-T-Shirts die Frauen und Männer der Volunteers, ohne die das GHE-Jahr niemals geklappt hätte – an sie ganz besonders danke, danke, danke!

Danach hätte man sich gern Herrn Kuhlmann aus der Umgebungslärmabteilung des Umweltamtes mit seinen Schallpegelmessgeräten herbei gewünscht – so laut drehte die Combo in der für solche Zwecke nicht schalloptimierten Eingangshalle auf und schickte so manchen Gast zeitiger nach Hause als gedacht.

An der Garderobe dann aber wieder eine schöne Überraschung: Volunteers, die neben Hut und Mantel noch Wildblumensamen im Reagenzglas zum Aussäen für 2018 im Viertel aushändigten:

Auch die Abschlussfeier wie das ganze Grüne-Hauptstadtjahr – ein Wechselbad der Gefühle…

„Reflexion und Ausblick“ zum GHE-Jahr folgen am Donnerstag, 18.1.18 um 19 Uhr in der Kreuzeskirche. Auch RUTE-Moderator Dr. Dieter Küpper sitzt mit auf dem Podium.
Moderator wie immer Wettermann Sven Plöger. Infos hier…  und hier die detaillierte Einladung

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, GreenCapitalEssen2017 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.